Skip to main content

Babymatratze für unterwegs – mit dem Kleinkind auf Reisen

Babymatratze für unterwegs - mit dem Kleinkind auf ReisenEs geht in den Urlaub – aber es fehlt die Matratze für das Reisebett der Kleinsten? Worauf bei einer Babymatratze unbedingt zu achten ist und wie du das passende Produkt für dich und dein Baby findest, liest du in diesem Ratgeber.

 

 

Welche Eigenschaften sollte eine Babymatratze vorweisen?

Ob für den Stubenwagen, das Reisebett oder einfach zum Mitnehmen für einen Ausflug am Wochenende: Eine gute Matratze bietet Erholung für unsere Kleinen.

Damit auch dein Baby gut schlafen kann, solltest du auf eine hochqualitative Matratze achten, die sich für die sensible Wirbelsäule von Babys eignet, nicht einsinkt und außerdem atmungsaktiv ist.

 

Was gibt es bei der Auswahl zu beachten?

Um das passende Produkt zu finden, solltest du unbedingt auf ein Produkt achten, das optimale Stützeigenschaften verfügt, Feuchtigkeit gut abtransportieren kann und resistent gegen Temperaturschwankungen ist. Auf folgende Punkte ist zu achten:

 

1. Das Material besteht aus hochwertiger Baumwolle

In der Regel ist Baumwolle für Babys ein besonders gut verträglicher Stoff. Bei der Auswahl beachtest du, dass der Schlafuntergrund auf die Bedürfnisse deines Babys zugeschnitten ist.

Reagiert es empfindlich auf synthetische Fasern, ist es zum Beispiel wichtig, eine Schlafoase einzurichten, die aus Naturfasern besteht. Beim Kauf kommt es jedoch nicht nur auf das Material an. Entscheidend ist auch, ob es

 

2. Das Produkt ist atmungsaktiv

Für ein trockenes Bettklima achtest du auf ein atmungsaktives Reisebett. Während des Schlafs verlieren wir oft Flüssigkeit in Form von Schweiß. Eine atmungsaktive Babymatratze sorgt dafür, dass alles abtransportiert wird, der Untergrund bleibt trocken.

Bei Babys gibt es eine weitere Besonderheit: Sie können in der Regel ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren. Umso wichtiger, dass wir für einen hautfreundlichen, angenehmen Untergrund zum Schlafen sorgen.

 

3. Es ist nicht zu weich, sodass ein Einsinken verhindert wird

Die sensible Wirbelsäule unserer Kinder benötigt beim Schlafen eine gute Stütze. Damit Muskeln und Gelenke geschont werden und das Baby nicht einsinkt, achtest du auf ein Produkt, das nicht allzu weich ist.

Um angenehm schlafen zu können, sollte das Bett, das du auf die nächste Reise für dein Kind mitnehmen wirst, natürlich auch nicht zu hart sein. Die goldene Mitte macht den Unterschied.

 

4. Flexibiltät

Geht es um das Verreisen, achtest du am besten auf eine Babymatratze, die flexible Eigenschaften vorweist. So sollte sie beispielsweise faltbar sein, um sie gut eingepackt im Auto verstauen oder sie gar im Zug mitnehmen zu können.

Trotzdem gilt: Zu dünn sollte eine Reisebettmatratze nicht sein, denn diese könnte den Rücken deines Babys belasten.

 

Was sollte ich besser meiden?

Babymatratzen sollten keinesfalls zu weich sein. Sollte das der Fall sein, kann es passieren, dass dein Kind einsinkt. Ein besonders unangenehmes Gefühl, dass die Kleinen nicht in Ruhe schlafen lässt.

Bei kleinen und großen Bewegungen sollte der Untergrund ausreichend Stabilität bietet und so konzipiert sein, dass die empfindliche Wirbelsäule von deinem Nachwuchs geschont und keinesfalls belastet wird.

Aus diesem Grund sind Sprungfedern zu vermeiden, die bei Abnutzung möglicherweise durchbrechen können und sich, sich unangenehm auf der Haut anfühlen und im schlimmste Fall eine Verletzungsgefahr für die Kinderhaut darstellen. Zur Sicherheit deines Kindes solltest du

 

Welche Babymatratzen zum Reisen eignen sich für einen Stubenwagen?

Der Stubenwagen kommt auch mit? Ob für Zuhause oder zum Mitnehmen: Wenn du eine Matratze für den Stubenwagen suchst, sollte diese kleine Matratze ähnliche Eigenschaften vorweisen wie die Reisebettmatratze vorweisen.

Das bedeutet: Ein Muss sind gute Liegeeigenschaften, welche Wirbelsäule schonen, Schweiß abtransportieren und nicht zu weich sind.

 

Fazit: Erholung und Gesundheit stehen im Fokus

Geht es um einen erholsamen Schlaf für die Kleinsten, wenn wir mit ihnen verreisen, entscheidet wir uns für ein qualitativ hochwertiges Produkt. Das schont die körperliche Gesundheit des Kindes und bietet einen ruhigen Schlaf.

Weist das Reisebett positive Klimaeigenschaften vor, stütz den Rücken und besteht aus hautfreundlichem Material, eignet es sich wunderbar für den nächsten Urlaub.