Skip to main content

Geburt im Pool / Wanne

Eine Geburt im Wasser ermöglicht einen sanfteren Übergang für das Kind. Es kann sich erst sortieren, entfalten und spürt nicht gleich die volle Wirkung der Schwerkraft.

Eine Geburt im Wasser ermöglicht einen sanfteren Übergang für das Kind. Es kann sich erst sortieren, entfalten und spürt nicht gleich die volle Wirkung der Schwerkraft.

Es ist bekannt, dass sich viele schwangere Frauen am wohlsten im Schwimmbad oder in der Badewanne fühlen. Wasser wärmt, trägt und umhüllt. Auch während der Geburt hat Wasser eine schmerzlindernde und erholsame Wirkung und ermöglicht eine bessere Arbeit der Wehen. Bei einer Geburt im Pool oder in der Wanne hat die Gebärende einen eigenen Schutzraum. Deshalb kommen Dammrisse bei Wassergeburten sehr selten vor.

Eine Geburt im Wasser ermöglicht einen sanfteren Übergang für das Kind. Es kann sich erst sortieren, entfalten und spürt nicht gleich die volle Wirkung der Schwerkraft. Nicht selten kommt es vor, dass sich Schwangere spontan für eine Wassergeburt entscheiden. Auch wenn sich die Frau nicht für die Geburt im Wasser entscheidet, lohnt es sich die wohlfühlende Wirkung des Wassers für sich zu nutzen.

 

Geburt im Pool / Wanne

Deshalb gibt es Pools und Wannen, die Sie speziell für die Geburt kaufen oder mieten können. Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Sie diese mieten können. Eine Wanne für die Geburt behalten Sie 2 Wochen vor und nach dem Geburtstermin und senden sie danach zurück. Der Preis dafür beginnt ab 100 Euro. Viele Hebammen haben eigene Pools oder Wannen und verleihen diese an Ihre Schwangeren.

 

Bereits drei Wochen vor dem Termin der Geburt sollte die Wanne aber vorbereitet sein. Es ist empfehlenswert einen Probelauf vor der Geburt zu machen. Die Schwangere kann dabei sehen, wie alles funktioniert – ob der Schlauch zum Pool reicht, der Adapter auf den Hahn passt, ob alles dicht ist usw.

Bei der Geburt im Pool oder in einer Wanne sollte die Temperatur so gewählt werden, dass sich die Schwangere wohlfühlt. Warmes Wasser lindert auch die Schmerzen bei den Wehen. Der Bauch sollte mit Wasser bedeckt sein, damit das Baby komplett im Wasser geboren werden kann. Eine Geburt im Pool / Wanne ist bei einer komplikationsfreien und normalen Schwangerschaften immer empfehlenswert, sofern die Geburtshelfer genügend Erfahrung haben und auch die künftige Mutter das möchte.