Skip to main content

Was gehört in einen Wickelrucksack?

Was gehört in einen Wickelrucksack?

Würden junge Eltern vergleichen, was sie in die Wickelrucksäcke packen, käme sicher ein ähnlicher, aber nicht komplett gleicher Inhalt zum Vorschein. Vor allem beim ersten Kind wird anfangs noch viel zu viel auf Ausflüge oder zum Arztbesuch mitgenommen, also was gehört in einen Wickelrucksack ?

Beim zweiten oder dritten Kind wissen Eltern längst, was in einen Wickelrucksack gehört. Bekommst du dein erstes Baby, fehlen natürlich entsprechende Erfahrungen. Dabei ist es gut vor dem Kauf des Rucksacks zu wissen, was alles transportiert werden muss, wenn du mit deinem kleinen Schatz unterwegs sein möchtest.

Wir haben eine Übersicht für dich zusammengestellt. An dieser kannst du dich orientieren, wenn du wegen der Größe des Rucksacks unsicher bist. Bei der Wahl des passenden Wickelrucksacks kommt es aber auch auf eine clevere Unterteilung, viele leicht erreichbare Fächer und sinnvolles Zubehör an.

 

Was gehört in einen Wickelrucksack: Die perfekte Ausstattung Was gehört in einen Wickelrucksack?

Manche Hersteller von Wickelrucksäcken statten ihre Modelle schon mit vielen nützlichen Accessoires aus. Sei es ein Schlüsselhalter, damit Mamas oder Papas Schlüssel nicht verlorengeht, einem Flaschenhalter, einem Kühlfach oder einer integrierten Wickelunterlage.

Oft sind auch Schlaufen und abnehmbare Haken vorhanden, mit denen sich der Rucksack am Kinderwagen befestigen lässt.

Sind die wichtigsten Dinge bereits integriert, beanspruchen sie keinen zusätzlichen Stauraum. Das ist natürlich praktisch.

 

Was du unbedingt in den Wickelrucksack packen solltest

Wie die Bezeichnung bereits sagt: Erst einmal gehört alles in den Wickelrucksack, was du brauchst, um deinen kleinen Liebling unterwegs die Windeln wechseln zu können:

  • Windeln in der richtigen Größe
  • Feuchttücher
  • Ein Body zum Wechseln

Die meisten Wickelrucksäcke verfügen über eine fest integrierte oder herausnehmbare Wickelunterlage. Solltest du dich für einen Rucksack entscheiden, der keine enthält, empfehlen wir dir, eine separate Wickelunterlage zu kaufen. Diese ist einfach hygienischer als die vor Ort in Kaufhäusern oder Gasthäusern mitunter vorhandenen. Ein guter Wickelrucksack verfügt über ein extra Fach, in welches eine separat angeschaffte Wickelunterlage passt.

 

Aber auch andere Dinge solltest du unbedingt einpacken, wenn du mit Baby oder Kleinkind unterwegs bist

  • Schnuller
  • Kuscheltier oder Knuddeltuch
  • Wundcreme
  • Desinfektionstücher
  • Trinkfläschchen sowie warmes Wasser und Milchpulver, wenn du nicht mehr stillst
  • für ältere Babys und Kleinkinder gekauften Brei in einem Gläschen oder selbst gemachten in einem Glas oder einer Dose und natürlich gehört auch ein Löffelchen dazu
  • ein Lätzchen
  • Zwieback oder Babykekse
  • wenn du noch stillst, Stilleinlagen für den Fall, dass dein Schatz unterwegs gestillt werden möchte
  • etwas zu trinken: Tee, Wasser oder Saft
  • einige kleine Plastikbeutel, für Windeln und unterwegs anfallende Abfälle.
  • Pflaster oder ein kleines Erste-Hilfe-Set

 

Was sonst noch in einen Wickelrucksack Platz findet

Was gehört in einen Wickelrucksack?

Moderne Wickelrucksäcke sind so unterteilt, dass auch alles, was Mama oder Papa unterwegs benötigen, übersichtlich verstaut werden kann. Vor allem der Inhalt aus Mamis Handtasche muss ja auch irgendwie mit. Wie gut, wenn der Wickelrucksack genügend Stauraum bietet.

So passen neben Handy, Schlüssel und Geldbörse auch noch ein Ersatz T-Shirt hinein, ein Sandwich und ein Getränk.

Schön, wenn auch ein Buch oder eine Lieblingszeitschrift Platz im Wickelrucksack finden. Während dein Baby im Kinderwagen schläft, findest du endlich einmal Zeit, auf der Parkbank gemütlich in der Sonne zu sitzen und zu lesen. Und wenn das Wetter unbeständig ist?

Dann möchtest du sicher trotzdem mit Sohn oder Tochter etwas an die frische Luft. Ein kleiner Regenschirm sollte deshalb ebenfalls zum Inhalt deines Wickelrucks gehören.

 

 

 

Mit dem Wickelrucksack nicht nur spazieren gehen

Falls du nicht einmal pro Woche einen Großeinkauf machst oder dir das Wichtigste nach Hause liefern lässt, ist es praktisch, wenn Brot, Salat und andere kleine Einkäufe ebenfalls Platz im Wickelrucksack haben.

Was gehört in einen Wickelrucksack?

Vielleicht gehst du auch regelmäßig in die Bibliothek und nimmst mehrere Bücher mit nach Hause, oder ihr plant ein Picknick … Es gibt so viele Situationen, in denen etwas mehr im Wickelrucksack Platz finden sollte als nur das Nötigste. Natürlich kannst du für spontane Einkäufe auch einfach einen Baumwollbeutel in den Rucksack stecken.

Für welches Wickelrucksack-Modell du dich entscheidest, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Wenn du gerne lange Spaziergänge unternimmst und auch sonst in vielen Lebenslagen deinen kleinen Liebling bei dir hast, ist ein größerer und gut ausgestatteter Rucksack die bessere Wahl.

Ein kleiner, der nicht mal zwingend über eine Wickelunterlage verfügen muss, reicht aus, wenn er vorwiegend für den Besuch bei den Großeltern oder auf dem Weg zur Kita zum Einsatz kommt.

Du siehst, der Begriff «Wickelrucksack» bedeutet nicht, dass er ausschließlich für das Windeln wechseln unterwegs gedacht ist. Es ist deshalb nicht egal, für welchen Rucksack du dich entscheidest. Es lohnt sich, etwas Zeit aufzuwenden, um die verschiedenen Modelle zu vergleichen. Es wäre doch recht ärgerlich, wenn dein neuer Wickelrucksack zwar toll aussieht, aber viel zu wenig Platz bietet.