Skip to main content

Was gehört in einen Wickelrucksack?

Es gibt viele Produkte, die Eltern schätzen, weil sie den Alltag mit Kind leichter oder einfach schöner machen. So wie das Kindersofa, oder eben der Wickelrucksack. Dieser erfüllt seinen Zweck natürlich nur, wenn auch der entsprechende Inhalt vorhanden ist. Dank einer gut durchdachten Fächeraufteilung kann so einiges mitgeführt werden, was man unterwegs zum Pflegen und Versorgen des Kindes gerne schnell zur Hand hat.

Kleine Checkliste für den Inhalt des Wickelrucksacks

Keinesfalls fehlen dürfen natürlich Windeln und feuchte Tücher sowie ein Müllbeutel, um die Windel bis zum nächsten Mülleimer verwahren zu können. Und wenn man schon einmal dabei ist, den Nachwuchs zu wickeln, macht sich auch Wechselwäsche bezahlt, die natürlich ebenfalls im Wickelrucksack Platz findet. Weiterhin sollte man bestens gerüstet sein, wenn das Baby hungrig wird. Wird es mit Fläschchen gefüttert, gehören diese ebenso wie Milchpulver und warmes Wasser in den Rucksack. Hinzu kommt eine Wickelunterlage, sollte diese nicht bereits zum Lieferumfang des Wickelrucksacks gehören. Ein wenig Spielzeug, ein extra Schnuller, Taschentücher und (je nach Alter des Kindes) ein paar Kekse runden den gepackten Rucksack schließlich ab. Je nachdem, ob man gern noch zusätzlich eine Handtasche mit sich führt oder nicht, sollte der Wickelrucksack groß genug gewählt werden, um auch persönlichen Dingen wie Schlüssel, Portemonnaie usw. Platz zu bieten. Entsprechende Modelle lassen, ebenso wie Kindersofas, ganz einfach online bestellen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*