Skip to main content

Worauf sollte man beim Kauf eines Wickelrucksacks achten?

Bei einem Wickelrucksack sollte man ein wenig Zeit investieren, um die verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen. Damit sich ein Wickelrucksack von einem herkömmlichen Rucksack unterscheidet, ist auf einige Eigenschaften zu achten.

Was einen guten Wickelrucksack ausmacht

Der Rucksack sollte in jedem Fall robust und hochwertig verarbeitet sein. Ist er zudem auch wasserdicht und leicht abwischbar, verzeiht er auch einmal eine ausgelaufene Flasche oder einen Regenschauer. Praktisch sind Gummifüße. Dadurch wird das Material geschont, wenn der Rucksack abgestellt wird.Wichtig ist natürlich auch ausreichend Platz, bestenfalls sind verschiedene Fächer vorhanden, die eine übersichtliche Organisation ermöglichen. Die Reinigung des Wickelrucksacks wird deutlich erleichtert, wenn dieser hin und wieder in der Maschine gewaschen werden kann. Weiterhin sollten die Gurte und Trageriemen verstellbar und gepolstert sein. So kann der Rucksack besser den eigenen Bedürfnissen angepasst werden und bietet auch bei längerem Tragen einen angenehmen Komfort. Diesbezüglich ist auch wichtig, dass Rucksack selbst ein möglichst geringes Eigengewicht besitzt.

Worauf sonst noch geachtet werden kann

Damit der Rücken trocken bleibt und man nicht ins Schwitzen kommt, hilft es zudem, wenn der Wickelrucksack aus einem atmungsaktiven Stoff gefertigt ist. Weiterhin sollte der Rucksack über eine Befestigungsmöglichkeit für den Kinderwagen verfügen, etwa einen Haken. Ein großes Plus ist es, wenn ein isoliertes Fach vorhanden ist, das kühlen und/oder wärmen kann. Ebenso wie beim Kindersofa, gibt es also auch beim Wickelrucksack einige Punkte bei der Kaufentscheidung zu beachten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*